Das Neue Gemeindehaus: Rückblick auf eine Kommunikations-Revolution

Am 13. März haben wir die Schließung der Kindergärten und Schulen zur Kenntnis genommen. Ja, wir waren uns nicht einig und wollten in Zeiten wie diesen doch Gottesdienste in alter Form feiern. Am selben Tag zeichnete sich jedoch ab, dass wir dieses besser nicht tun sollten.

Am Samstag haben wir dann die Technik für den ersten Telefongottesdienst mit Rainer Keupp getestet und am 15.3.2020 wirklich den ersten Telefon-Gottesdienst mit rund 30 Personen durchgeführt. Glauben und Unglauben war unser Thema und JA – manches hat auch nicht funktioniert.

Ab Montag haben wir dann die Gebetskreise ins Leben gerufen und erste Erfahrungen damit gemacht. Hier zeigten sie Einwahlprobleme – aber manchmal klappte es auch ganz gut.

Montag Abend war der eine Hauskreis als Video-Konferenz zusammen und hat erste Erfahrungen gesammelt. Die Technik hatte ihre Tücken – aber wir haben eine geistliche Kalorienbombe mit auf den Weg genommen.

Am  Dienstag war Sr. Gisela Paluch life aus ihrem Urlaub dabei uns hat uns über eine Stunde lang berichtet. „Geh in dieser deiner Kraft“ aus Richter 6 war ihr Motto. Sie sprach über die Aufforderung zum Kämpfen, denn nichts tun wäre die schlechteste Alternative. Kurz – ein Wort in unsere Lage.

Am Mittwoch dann Mitarbeiterkreis – zunächst per Videokonferenz. Das hätte wirklich seine Tücken und rund 10 Personen versuchten das miteinander. Es gab Ton und Licht Probleme und wir merkten alle, dass es nicht so ganz einfach ist. Autofahren ja auch nicht. Dann haben wir mit der Telefonkonferenz weitergemacht.

RSS
Follow by Email
Scroll to Top